Wir machen Mut bei Schädel-Hirnverletzungen

Um nach einer Verletzung des Gehirns ein differenziertes Bild der kognitiven Ressourcen und möglicher Einschränkungen der Betroffenen zu erhalten ist eine neuropsychologische Diagnostik erforderlich.

Sie ist die Grundlage jeder Neuro-Rehabilitation – besonders wenn kognitive, emotionale und motivationale Störungen sowie psychosoziale Anpassungsschwierigkeiten bestehen.

Da eine Schädel-Hirn-Verletzung regelmäßig mit einer Störung dieser Exekutiv-Funktionen einhergeht, sollte die neuropsychologische Diagnostik Standard sein.

Besonders bei leichteren Hirnverletzungen, die in der Praxis noch als „Gehirnerschütterung“ eingeordnet werden, können zunächst nicht sichtbare Defizite frühzeitig aufgezeigt und spätere Schäden verhindert oder abgemildert werden.

Unsere Diagnostik:

  • Wir sichten die Vorbefunde und werten sie aus.
  • Wir führen Anamnesegespräche mit den Patienten, der Familie, den Freunden, den Ärzten, Therapeuten und Lehrern.
  • Wir führen die neuropsychologische Diagnostik nach neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen und Standards der GNP auf allen Feldern der klinischen Neuropsychologie durch.
  • Wir entwickeln auf Basis der Diagnostik das neurologische Rehabilitationskonzept.

Aktuell

Fernsehtipp: Reportage „Besonders normal” in 3sat

3sat zeigt am 6. März 2015 um 11 Uhr 30 noch einmal die Reportage „Besonders normal. Die verletzte Familie” Sehr zu empfehlen. Weiterlesen…

Kinderneurologie-Hilfe stärkt Fallmanagement mit Vollzeitstelle

Fabienne van Vliet leitet ab sofort den Bereich Diagnostik und Neurorehabilitation. Weiterlesen…

Lesetipp: F.A.Z.-Artikel „Schön, dass Mama wieder da ist”

Der F.A.Z.-Artikel „Schön, dass Mama wieder da ist” von Stefan Locke vom 6.7.2014 schildert den Fall einer Betroffenen und gibt einen Einblick in die Arbeit der Kinderneurologie-Hilfe Frankfurt Rhein-Main.

Ansprache der Vorsitzenden
der Kinderneurologie-Hilfe Frankfurt Rhein-Main e.V.
Dr. Claudia Müller-Eising

anlässlich des Empfangs der Stadt Frankfurt am Main
am 11. März 2014 im Kaisersaal des Frankfurter Römer
Weiterlesen…

Fernsehtipp: ZDF-Reportage „Die verletze Familie”

Das ZDF zeigte im März 2014 die Reportage „Die verletzte Familie – das Zusammenleben nach Unfall und schwerer Krankheit” im Rahmen des Magazins „Menschen”. Unbdedingt ansehen.

neuroneum Fachtagung 2014

„Kognitive Funktionsausfälle nach einer Schädigung des Gehirns.” Weitere Informationen…
Jetzt mit Bildergalerie von der Tagung.